Wickede (Ruhr) Gemeinde mit Profil  

Tourismus als eine Chance für die LEADER-Region

Foto von beteiligten Personen
(Foto: LEADER-Region Börde trifft Ruhr e.V.)

„Gäste gewinnen - Chancen entdecken"! Unter diesem Motto hatte der Verein LEADER-Region Börde trifft Ruhr e.V. zur Auftaktveranstaltung „Runder Tisch Tourismus" eingeladen. Mehr als 40 Interessierte waren der Einladung ins Rathaus nach Werl gefolgt. Gemeinsam bewerteten sie Projektideen aus der Regionalen Entwicklungsstrategie hinsichtlich des aktuellen Bedarfes und ihrer Umsetzbarkeit. Ergänzend wurden neue Ideen, die der touristischen Entwicklung in den fünf LEADER- Kommunen Ense, Fröndenberg/Ruhr, Welver, Werl und Wickede (Ruhr) neue Impulse geben können, formuliert. Neben dem fachlichen Austausch waren das Kennenlernen sowie die Vernetzung der Akteure in der Region Ziele der Veranstaltung.

In seiner Begrüßung unterstrich Werls Bürgermeister Michael Grossmann die Chancen, die der Tourismus insbesondere ländlichen Regionen bietet. Diese Chancen müssen aktiv ergriffen und genutzt werden. Ideen und Projekte müssen koordiniert, vernetzt und aufeinander abgestimmt werden.

Was eine Idee braucht, um ein erfolgreiches LEADER-Projekt zu werden, zeigte Sven Hedicke den Anwesenden in einem kurzen Vortrag auf: „Wichtig sind innovative und nachhaltige Ideen, die einen Mehrwert für die Region bieten und die aktiv von Akteuren vor Ort umgesetzt werden". Gemeinsam mit Christine Theiler-Hemmer unterstützen die beiden Regionalmanager als „Förderlotsen" Ideengeber bei der Entwicklung und Umsetzung von Ideen bis hin zur Abrechnung. Nach der vom Landwirtschafts-Ministerium angekündigten anstehenden Änderung in den Förderrichtlinien werden touristische Projekte mit bis zu 65% aus LEADER-Mitteln gefördert werden können.

Gute Beispiele aus den beiden LEADER-Nachbarregionen im Kreis Soest zeigen, wie es gehen kann. Dr. Christina Steinbicker und Nina Krah, Regionalmanagerinnen der LEADER-Region Lippe-Möhnesee, erläuterten die Verknüpfung der touristischen Projekte „Freilichtregion" und „Nord-Süd-Radroute" zu einem regionsverbindenden Projekt.

In der LEADER-Region 5ver Bund sind sechs Projekte mit touristischen Inhalten in der Umsetzung bzw. in Vorbereitung, so Pia Weischer und Kathrin Hunstig-Bockholt, Regionalmanagerinnen der Region.

Foto von Teilnehmern an der Veranstaltung
(Foto: LEADER-Region Börde trifft Ruhr e.V.)

Inhaltlicher Schwerpunkt der Auftaktveranstaltung „Runder Tisch Tourismus" war die Bewertung der in der Regionalen Entwicklungsstrategie gesammelten touristisch-orientierten Projektideen. Hier kristallisierten sich drei Themenbereiche heraus. Darauf aufbauend diskutierten die Anwesenden in Workshops stichpunktartig Inhalt sowie die weitere Vorgehensweise der favorisierten Ideen. Nach der Ergebnispräsentation der Gruppensprecher wurde als Ausblick vereinbart, die Themen in kleineren Arbeitskreisen auszuformulieren. Die Ergebnisse werden in einer Folgeveranstaltung „Runder Tisch Tourismus" im Herbst den Teilnehmern vorgestellt.

Zufrieden mit der Veranstaltung und den erzielten Ergebnissen war Dr. Martin Michalzik, Bürgermeister von Wickede (Ruhr) und Vorsitzender des Vereins LEADER-Region Börde trifft Ruhr e. V.. „Die Beteiligung der Menschen vor Ort ist ein wichtiges Ziel bei LEADER, da diese Ihre Region und deren Bedarfe am besten kennen und einschätzen".