Wickede (Ruhr) Gemeinde mit Profil  

Brand an der Hauptstraße - auf den Verzehr von Gemüse und/oder Obst aus eigenem Garten soll zunächst verzichtet werden!

Pressemitteilung der Gemeinde Wickede (Ruhr) zum Brandeinsatz an der Hauptstraße

Nachdem die Brandsicherheitswache an der Brandstelle am Mittwoch, 08.08., um 10:00 Uhr aufgelöst und ein gemeinsames Abschlussgespräch zwischen den Verantwortlichen der Feuerwehr und des Fachbereiches 3 der Gemeinde Wickede (Ruhr) stattgefunden hat, wurde die Feuerwehr gegen 12:10 Uhr zum nochmaligen Nachlöschen an die Einsatzstelle gerufen. Der aufflammende Brand wurde von der Feuerwehr entsprechend mit Wasser bekämpft.

Im Zusammenhang mit dem Brand des Käsehandels an der Hauptstraße am gestrigen Nachmittag besteht die Möglichkeit, dass Rußpartikel im Gemeindegebiet geflogen und dort niedergekommen sind. Mögliche Rußpartikel sind vor allem auf glatten Flächen sichtbar, können aber auch Obst- und Gemüsegärten, Spielanlagen und Schwimmbecken verschmutzt haben.

Die Gemeinde Wickede (Ruhr) hat daraufhin aus Sicherheitsgründen das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) eingeschaltet, welches heute, am Tag nach dem Brand, Proben der Rußpartikel genommen hat, zum Beispiel von beteiligten Fahrzeugen der Feuerwehr Wickede (Ruhr). Erste Ergebnisse der chemischen Analysen werden bis Ende nächster Woche vorliegen. Das LANUV untersucht die Brandrückstände auf polybromierte Dioxine und Furane, um gesicherte Aussagen zum Verzehr von Obst und Gemüse machen zu können. Die Gemeinde Wickede (Ruhr) bittet daher bis zur Feststellung der Ergebnisse kein Gemüse oder Obst aus dem eigenen Garten zu verzehren. Sobald neue Erkenntnisse zu den Untersuchungsergebnissen vorliegen, wird die Gemeindeverwaltung die Bürger in Wickede (Ruhr) umfassend informieren.

Gegen 14:00 Uhr am 08.08. wurde die Feuerwehr nochmals zur Einsatzstelle gerufen um ein Brandnest in der Brandruine zu bekämpfen. Die Einsatzleitung der Feuerwehr hat sich bei diesem Einsatz dazu entschieden, die verbleibenden Glutnester mit Schaum zu bekämpfen.